GÄSTE 2013/ DR. ANTON MAGNUS DORN

Kurzvita:

Dr. Anton Magnus Dorn, geboren 1940 in Kempten, holte nach seiner Ausbildung zum Großhandelskaufmann und zum Polizeihauptwachtmeister das Abitur nach; studierte in Tübingen Germanistik, Politologie und Theologie, worin er auch in München promoviert wurde. Er absolvierte eine studienbegleitende Journalistenausbildung u.a. bei der Schwäbischen Zeitung und im Hörfunk des Bayerischen Rundfunks. Danach war er in München 27 Jahre in der Journalisten- Aus- und Weiterbildung tätig als Studienleiter, Geschäftsführer und auch Studioleiter im Fernsehstudio Ludwigshafen/Rhein. Dorn ist seit über 20 Jahren auch nach Eintritt in den Ruhestand für die Aus- und Weiterbildung von Drehbuchautoren und kreativ Filmschaffende tätig, seit 2002 für den gemeinnützigen Verein „TOP: TalenteAkademie für Film- und Fernsehdramaturgie“.
 

Endstation Ausbildung oder Labor für neue Kreativität? - Private Drehbuchschulen

Wo kann man lernen, wie man Filme schreibt, ohne ein komplettes Film­studium zu absolvieren? Vertreter der wichtigsten privaten Drehbuch-Schreibschulen geben Einblick in ihre Lehrkonzepte und erzählen, welche Erwartungshaltungen Bewerber, Absolventen und Filmbranche heute an sie haben.

PODIUMSDISKUSSION

Raum 3, 17:45- 19:00 Uhr

Moderation: Evi Goldbrunner (Dramaturgin, VeDRA)
Gäste: Dr. Eva-Maria Fahmüller (Inhaberin/Leiterin Master School Drehbuch, Dramaturgin, VeDRA)
  Martin Thau (Hauslehrer der DrehbuchWerkstatt München)
  Dr. Anton Magnus Dorn (Geschäftsführer und Ehrenvorsitzender des TOP:Talente e.V. -
Akademie für Film- und Fernsehdramaturgie)
  Wilbirg Brainin-Donnenberg (Geschäftsführerin des drehbuchFORUMs Wien)