Programm 2012/ DAS DRAMATURGISCHE ENNEAGRAMM

Das dramaturgische Enneagramm - komplexe Charakter- und Stoffentwicklung analysieren und gestalten
Saal 3,
NEUE UHRZEIT: 16:00 - 17:15 Uhr

 

WORKSHOP

Grundlage von Das Dramaturgische Enneagramm (DDE) ist ein Jahrtausende altes Modell der Welt- und Menschen-Deutung, das Enneagramm mit dem gleichnamigen neunzackigen Symbol. Das Dramaturgische Enneagramm ist ein nützliches Instrument, um die Ansprüche und Anforderungen komplexer Charakter- und Stoffentwicklung umzusetzen. Dabei verbindet es uralte Beobachtungen zu neun Charaktermustern, deren vielfältige Wahrnehmungs-, Verhaltens- und Beziehungsstrategien mit innovativen kreativen Werkzeugen für die Charakter- und Stoffentwicklung. So kann es Autoren, Dramaturgen, Regisseuren und Schauspielern eine inspirierende Quelle und kreative Spielwiese sein und zur Charakter- und Stoffentwicklungs-Analyse sowie zur Wahrnehmungsschulung der persönlichen Selbst- und Fremdwahrnehmung genutzt werden.

Der erste Teil des Workshops führt anhand der britischen Filmbiografie "The King's Speech" die analytischen Werkzeuge des psychologisch fundierten Charaktermusters- und Beziehungs-Instruments vor. Im zweiten Teil werden auf Grundlage der Beziehungsdynamiken zweier fiktionaler Charaktere der Berliner Drehbuchautorin Agnes Schruf (u.a. Kinospielfilm Der Käfersommer, SOKO Köln, Schloss Einstein) die kreativen Werkzeuge von DDE präsentiert, um Einblick in die Praxis der komplexen und kongruenten Charakter- und Stoffentwicklung nach DDE zu geben.

Analyse und Workshop können und sollen nicht mehr als Neugier und Lust auf ein innovatives kreatives Instrument und einen Einblick in die Komplexität des Dramaturgischen Enneagramms geben.

 

GAST:
Agnes Schruf (Autorin)

MODERATION:
Silke Cecilia Schultz (Autorin, Script Consultant, VeDRA)

Zurück zum Programm