Gäste 2012/ Remirez, Alicia

Kurzvita:

Alicia Remirez studierte allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaften und begann ihre Arbeit für SAT1 1993, zunächst als Redakteurin, später als Redaktionsleiterin Fiction und stellvertretende Geschäftsführerin. 2007 wechselte sie zu „Producers at Work“ um neben der Serienproduktion beim Aufbau des neuen Bereiches TV Movies und Event-Mehrteiler mitzuwirken. Gemeinsam mit Ivo-Alexander Beck führt sie inzwischen seit 2010 die „Ninety-Minute Film GmbH“. Das Projekt „Hannah Mangold und Lucy Palm“ hat Remirez nicht nur initiiert, besonders die Figur der Hannah Mangold wurde von ihr in der Stoffentwicklung wesentlich geprägt und auf Basis eigener Erfahrungen mitgestaltet.

Jenseits von Gut und Böse - Wie abgründig darf ein Prime-Time-Ermittler sein?
Saal  2, 11:30 - 12:45 Uhr

Wie weit „jenseits von Gut und Böse“ dürfen Ermittlerfiguren für das deutsche TV-Publikum sein? Anhand der aktuellen Fallbeispiele "Hannah Mangold & Lucy Palm" (Sat1) und "Luther" (BBC/ZDF) wird untersucht, inwieweit mutige Charaktergestaltung möglich und erfolgreich ist, oder ob diese Projekte letztlich am Publikum vorbei entwickelte Kritikererfolge bleiben. Wie sind die Erfahrungen der Beteiligten in Figurfindung und Stoffentwicklung, wie in der Kommunikation zwischen Sendern, Produzenten und Kreativen im Vorfeld und mit Publikum und Kritik nach der Ausstrahlung? Was bedeuten "Luther" und "Hannah Mangold & Lucy Palm" für den deutschen Fernsehmarkt, für deutsche Drehbuchautoren, Dramaturgen und Produktionsfirmen? Quo vadis europäischer Serienmarkt?

WERKSTATTGESPRÄCH MIT FILMAUSSCHNITTEN

 

Moderation: Kyra Scheurer (Dramaturgin, VeDRA)
  Silke Cecilia Schultz (Autorin, Script Consultant, VeDRA)
Gäste: Silvia Lambri (Redakteurin, ZDF)
  Alicia Remirez (Produzentin, Ninety Minute Film)