Gäste 2012/ Müller-Kaldenberg, Marc

Kurzvita:

Geboren 1972 in Quierschied im Saarland, studierte Müller-Kaldenberg Jura in Tübingen. Von 1999-2006 sammelte er als Aufnahmeleiter und 1. AD bei Fernsehfilmen, -Serien und Industriefilmen erste Filmerfahrung. Nebenbei studierte er an der Filmakademie Baden-Württemberg, Studienfach Produktion. Seine Studienschwerpunkte waren Stoffentwicklung/Creative Producing und Serienformate. Seit 2006 arbeitet er als Producer, seit 2011 ist er Produzent bei Ziegler Film Berlin. Seit 2012 Geschäftsführer Zieglerfilm Baden-Baden. Eine Auswahl seiner Produktionen: „Weissensee“ (TV-Serie, ARD 2010-2012), „Die Holzbaronin“ (TV-Zweiteiler, ZDF 2012), „Der Mann mit dem Fagott“ (TV-Zweiteiler, ARD 2011), „Komm schöner Tod“ (Fernsehfilm, ZDF 2011).

WEISSENSEE - Seriell erzählte DDR-Geschichte
Saal 2, 09:45 - 11:00 Uhr

Kurz nach der Produktion der zweiten Staffel dieser preisgekrönten ARD-Serie wollen wir den Focus auf ihre spezifische Dramaturgie legen. Im Gespräch mit der Autorin Annette Hess und dem Produzenten Marc Müller-Kaldenberg soll es primär um folgende Fragen gehen: Welche erzählerischen Besonderheiten waren bei dieser historischen Fortsetzungsserie zu beachten (Stichwort „DDR Soap“)? Wie gelingt es, moralisch belastete Figuren empathisch und klischeefrei zu zeichnen? Und wie sah der produktionstechnische Umgang mit dem Sujet DDR aus in punkto Realitätsnähe und historische Glaubwürdigkeit?

WERKSTATTGESPRÄCH ZUR ARD-SERIE

 

Moderation: Gunther Eschke (Dramaturg, VeDRA)
Gäste: Annette Hess (Autorin)
  Marc Müller-Kaldenberg (Produzent, Ziegler Film)

 

 

Die erfolgreiche TV-Serie von morgen - Innovative Erzählstrategien
Saal 2, 16:00 - 17:15 Uhr

 

Ungewöhnliche Serien mit romanhaften Strukturen und mehrdimensionalen Figuren wie "Breaking Bad", "The Walking Dead", "Weisensee" oder "Der Tatortreiniger" erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Zur selben Zeit fällt es vermeintlich konventionellen Serien schwer, ihr Publikum zu finden - vor allem unter jüngeren Zuschauern. In dieser Podiumsdiskussion wollen wir mit Blick auf aktuelle TV-Serien aus Deutschland, Großbritannien und den USA erörtern, welche Erzählstrategien notwendig sind, um den Anschluss an den seriellen Zeitgeist nicht zu verpassen.

PODIUMSDISKUSSION

Moderation: Gunther Eschke (Dramaturg, VeDRA)
Gäste: Annette Hess (Autorin)
  Dr. Bernhard Gleim (Redaktionsleiter Serie, NDR)
  Thomas Biehl (Redakteur, Sat.1)
  Marc Müller-Kaldenberg (Produzent, Ziegler Film)
  Ron Markus (Autor, Producer)