Gäste 2011 / Pesch, Helmut

Kurzvita:

Dr. Helmut W. Pesch studierte Anglistik, Kunstgeschichte und klass. Archäologie in Köln und promovierte 1981 mit der ersten deutschsprachigen Dissertation über Fantasy-Literatur. Er ist bekannt als Lektor, Übersetzer, Autor und Illustrator. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind die Theorie literarischer Gattungen und das Werk J.R.R. Tolkiens. Nach langjähriger Tätigkeit als Lektor im Bastei-Lübbe-Verlag in den Bereichen Spannung, Historischer Roman sowie Fantasy und Science Fiction ist er seit Oktober 2011 Lektor für digitale Medien bei Bastei Entertainment. Er war beteiligt an der Konzeption und Entwicklung von APOCALYPSIS, dem ersten multimedialen digitalen Serienroman, der auf der Frankfurter Buchmesse 2011 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde und für den AKEP Award des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels für die beste verlegerische Leistung im Bereich Elektronisches Publizieren nominiert wurde.

(Foto: Olivier Favre)

Trans-Media-Dramaturgie - Trends und Entwicklungen des interaktiven Erzählen
Saal 2, 17:15 - 18:30 Uhr

Einer Anregung aus dem letzten Jahr folgend, wird die Diskussion über aktuelle Entwicklungen des fiktionalen Erzählens außerhalb konventioneller Film- und Fernsehformate fortgesetzt. Ging es im letzten Jahr hauptsächlich um die Produktionsbedingungen, sollen diesmal innovative Dramaturgien im Mittelpunkt stehen, die alle Möglichkeiten des transmedialen Erzählens ausschöpfen.

PODIUMSDISKUSSION
 

Moderation:
Angela Heuser (Dramaturgin, VeDRA)

Gäste:
Miriam Dehne (Autorin/ Regisseurin)
Sofia Doßmann (Producerin, Novafilm)
Dr. Helmut Pesch (Bastei Entertainment)
Rangeen Horami (MBB, Förderreferentin Innovative Audiovisuelle Inhalte)