Programm 2010 / Web-TV

 

WEB-TV - CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN
Kepler-Saal, 12.00 - 13.15 Uhr

 

Diskussionsrunde

 

Was genau ist eigentlich Web-TV: Branded Entertainment wie „Deer Lucy“? Verwertung von Filmen, die mehr oder weniger erfolgreich im Kino liefen („Sex, Drugs und Goldmelissen-Eistee“ - eine Episode aus „Schwarze Schafe“)? Serielle Unterhaltung für eine Generation von ADS-Patienten, deren Aufmerksamkeit nur für wenige Minuten reicht? Oder entwickelt sich hier eine neue Erzählform für ein neues Medium? „Candy Girls“, die erste deutsche Webisode, gestartet vor zwei Jahren, oder ganz aktuell „Blutsbrüder“ sind überzeugende Beispiele für letzteres.

Wie sehen diese neuen Erzählformen aus, welche Herausforderungen stellen sie an Drehbuchautorinnen und -autoren, welche dramaturgischen Besonderheiten sind zu beachten? Wo finden sie ihr Publikum? Und wie findet das Publikum zu ihnen? Wie finanzieren sich serielle Inhalte im Netz? Müssen cross-mediale Strategien von Anfang an bedacht werden? Im Gespräch fragen wir nach internationalen Vorbildern, nationalen Besonderheiten, nach Plattformen und Clickzahlen, nach Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten von Webserien und anderen neuen Formaten.

 

GÄSTE:
Britta Schewe (Gründerin einer Internet-Plattform)
Miriam Dehne (Regisseurin)
Corinna Poeszus, General Manager Universal Publishing Production Music
Rangeen K. Horami, Medienboard, Referentin für Innovative audiovisuelle Inhalte

 

MODERATION:
Angela Heuser (VeDRA)