Programm 2010 / Vom Dokumentar- zum Kinofilm

Vom Dokumentar- zum Kinofilm | Von "Die Hochstapler" zu "So glücklich war ich noch nie" von Alexander Adolph
Kepler-Saal, 14.15 - 15.30 Uhr

 

Eine Filmanalyse von Dorothea Neukirchen

Wo der Dokumentarfilm vom Thema und von der Authentizität seiner Figur lebt, muss der Spielfilm es schaffen, die Zuschauer so für die Hauptfigur zu interessieren, dass sie ihr emotional folgen.

Woraus bezieht der Dokumentarfilm seine Spannung? Woraus der Spielfilm? Worauf wird verzichtet?

Welche Mittel führen zur spielfilmgerechten Überhöhung? Wie erreicht der Spielfilm, dass ein notorischer Betrüger unsere Sympathie einfängt, ohne dass er aufhört, ein Betrüger zu sein? Wie navigiert der Filmemacher zwischen Abschreckung und Schönfärberei?

 

Dorothea Neukirchen, Autorin von Spiel- und Dokumentarfilmen (Mitglied der Deutschen Filmakademie)

 

Zurück zur Übersicht