Programm 2010 / Intuitive Techniken

INTUITIVE TECHNIKEN DER CHARAKTERFINDUNG
Kepler-Saal, 10.30 - 11.45 Uhr

 

Workshop

 

Häufig gehen Autoren stark "plot-driven" vor und kennen ihre Figuren innerlich zu wenig. Wer mehr über seine Filmfigur erfahren möchte, hat im Miniworkshop dazu Gelegenheit.

Unser Gehirn arbeitet auf verschiedenen Wellenfrequenzen. Die drei wichtigsten Frequenzen sind:

 

  • Im kurzwelligen Wachzustand haben wir die Dinge im Griff, wir konstruieren Häuser oder Plots und können analysieren.

 

  • Aber auch im Schlaf (dem langwelligen Zustand) schläft das Gehirn nicht, sondern verarbeitet unsere Wacherlebnisse, wenn auch auf eine Weise, die sich unserem Bewusstsein weitgehend entzieht.

 

  • Der mittelwellige Modus, Alphazustand genannt, ist uns als Dösen, als automatisches Autofahren, als Tagträumerei bekannt. Dieser halbbewusste Zustand ist seit jeher eine Quelle der Inspiration, wird aber nur selten aktiv eingesetzt. Genau das wollen wir tun.

 

Wir werden den Alphazustand nutzen, um mit verschiedenen Techniken die Kreativität des Unbewussten auszuloten.

 

LEITUNG:
Dorothea Neukirchen, Autorin/Coach (VeDRA)

 

Zurück zur Übersicht