Gäste 2010 / Rudolf Bohne

Kurzvita:

Rudolf Bohne, M. A., geb. 1968. Seit 2001 als Lektor, Dramaturg und Autor für Film und Fernsehen tätig, seit einigen Jahren mit dem Arbeitsschwerpunkt Serie. 2006-2007 Dramaturg der 2. Staffel der Serie „Da kommt Kalle“ (Network Movie/ZDF), 2006-2008 freier Lektor Serie und TV-Movies, Sat.1, seit 2008 im rbb redaktioneller Mitarbeiter für die Gemein­schaftsredaktion Serien im Hauptabend des Ersten, sowie Redakteur der 2. Staffel der Serie „Die Stein“ (Novafilm/ARD). Zusammen mit Gunther Eschke Autor des Fachbuchs „Bleiben Sie dran! Dramaturgie von TV-Serien“ (erschienen 2010 im UVK Verlag).

Horizontales und vertikales Erzählen in der Fernsehserie
Einstein-Saal, 17.15 - 18.30 Uhr

In den letzten Jahren kamen gerade aus den USA vermehrt Hauptabendserien auch zu uns, die durch Episoden-übergreifende Erzählstränge geprägt waren (Grey's Anatomy, Heroes). Worin liegt der Reiz dieser Art des seriellen Erzählens? Gibt es ähnlich erfolgreiche deutsche Formate? Und warum ist der Höhepunkt vielleicht schon wieder vorbei?

PODIUMSDISKUSSION

Moderation: Dr. Rüdiger Hillmer, Dramaturg, Scriptbureau (VeDRA)
Gunther Eschke, Dramaturg /Autor
Rudolf Bohne, Dramaturg /Autor (VeDRA)